• Schön in den Frühling mit RAU Cosmetics! ♡♡♡
  • Jetzt 20% sparen - nur bis 05.04.2021
Angebote in:
Angebote noch:
Dass Stress, Wort wörtlich genommen, unter die Haut gehen kann, kennst du wahrscheinlich, oder? Die Deadlines für die To-Do-Liste rücken immer näher, bald steht die nächste Prüfung an oder man ist im Streit mit einem Familienmitglied oder einer Freundin auseinander gegangen, was einem keine Ruhe lässt - solche Situationen sind oftmals Auslöser für gereizte Haut, Pickel, Akne und Hautirritationen, aber woran liegt das?
Alkohole werden oft in Kosmetika verwendet, da kaum ein anderer Inhaltsstoff Bakterien so zahlreich abtötet und gleichzeitig Fett auflöst. Besonders beliebt ist die Verwendung von Alkoholen in Kosmetikprodukten, um sicherzustellen, dass das Produkt nicht zu schnell kippt, seine ursprüngliche Beschaffenheit beibehält und länger haltbar ist. Ist jeder Alkohol der In Kosmetika verwendet wird auch gut für die Haut? Wir klären euch auf!
Deine Haut fühlt sich angepannt an? Auch wir kennen dieses ungute Gefühl gut.
Weißt du jedoch auch, was du gegen Spannungsgefühle tun könntest?!
Unter Somatischer Intelligenz versteht man die Funktion des Körpers, die uns mit bestimmten Erkennungszeichen signalisiert, welche Kost unser körperliches Wohlbefinden fördert oder schwächt.
Hast du schon mal von der sogenannten Erstverschlimmerung bei der Anwendung von neuen Wirkstoffkosmetik oder Naturkosmetik Produkten gehört? Erfahre, was es mit der Erstverschlimmerung auf sich hat!
Forscher haben nun herausgefunden, dass Menschen aufgrund der Mischung dieser Darmbakterien in
drei Kategorien unterteilt werden können, nämlich die Enterotypen.
Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronische, entzündliche und erbliche Hauterkrankung, die durch interne und externe Auslöser verursacht werden kann. Erfahre hier, was die Ursachen sein können und wie du Psoriasis lindern kannst.
Auf der Suche nach den idealen Entspannungsmethoden für deinen Alltag?
Entdecke unsere 5 Tipps, die im Alltag ganz einfach zur Entspannung führen: 1. Die kurze Entspannung zwischendurch. Wann hast du dir das letzte mal die Zeit genommen und dir einfach nur einen Kaffee, Latte oder Tee gemacht und diesen dann, ohne etwas anderes nebenbei zu tun, genossen?
Neurodermitis, oder auch atopisches Ekzem bzw. atopische Dermatitis, ist eine Hauterkrankung, die sich durch trockene Haut mit geröteten, entzündeten, meist juckenden Stellen bemerkbar macht. Zudem kann es bei Neurodermitis zu Knötchen und Pusteln sowie Verdickungen und groberer Haut kommen. Für Betroffene bedeutet das oft einen tagtäglichen Kampf. Wir möchten euch in diesem Artikel wertvolle Tipps zum Umgang mit Neurodermitis sowie der Pflege neurodermitischer Haut geben.
Jetzt in der kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig, die Haut vor dem Austrocknen zu schützen. Zu viele Faktoren führen im Winter zur trockener Haut: kalte Luft, trockene Heizungsluft, Wechsel zwischen warm und kalt,…

Wir geben dir Tipps, wie du trockene Haut im Winter vermeiden kannst!
Schon wieder oder immer noch im Home Office? Unsere Expertinnen verraten ihre 5 wichtigsten Tipps. 1. Fangen wir doch mal mit einem der großen Knackpunkte an: Motivation. Man hat nunmal nicht an jedem Tag gleich viel Motivation sich zur Arbeit zu begeben, ganz normal! Besonders schlimm ist es dann noch, wenn der Schreibtisch sich direkt neben dem Bett befindet.
Du bist, was du isst oder in unserem Fall - deine Haut ist, was du isst. Innerhalb eines Monats erneuert die Haut sich einmal komplett. Und dafür braucht sie wichtige Bausteine und Energie. Wo diese herkommen? Unter anderem aus unserer Nahrung! Daher ist es sehr wichtig, dass du auch deiner Haut zuliebe auf deine Ernährung achtest.